Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Größtes Speicher-PV-System Manatee geht in Florida ans Netz

0

Energieversorger Florida Power & Light installiert Manatee Energy Storage Center mit 132 Batteriecontainern.

Der Energieversorger Florida Power & Light, eine Tochter von NextEra Energy, hat das bislang größte Speicher-Photovoltaik-System ans Netz gebracht. Der Bau des Manatee Energy Storage Center wurde in 10 Monaten abgeschlossen. Das System besteht aus einer 74,5 Megawatt-Photovoltaikanlage und dem Batteriesystem (409 Megawatt / 900 Megawattstunden). Insgesamt wurden 132 Batteriecontainer auf einem 40 Hektar umfassenden Gelände installiert.

Die Batterien des Manatee Energy Storage Center werden zu Schwachlastzeiten mit reichlich Solarenergie aufgeladen und dann zu Spitzenzeiten, wenn der Strom am teuersten und oft auch am kohlenstoffintensivsten ist, in das örtliche Netz entladen. Es wird die Laufzeit der lokalen Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen verkürzen und den Energieversorger bei seinem Plan unterstützen, zwei Erdgaskraftwerke aus den 1970er Jahren mit einer Gesamtleistung von mehr als 1.600 Megawattstunden außer Betrieb zu versetzen.

Das Unternehmen hatte bei der ersten Ankündigung des Projekts im März 2019 erklärt, dass es seinen Kunden über die gesamte Laufzeit rund 100 Millionen US-Dollar durch den Ausgleich der Brennstoffkosten sparen würde.

Eric Silagy, Präsident und CEO von Florida Power & Light, sagte, dass der Ausbau der Solar- und Batteriespeicherprojekte seines Unternehmens für die Kunden kosteneffizient sei und dazu beitrage, die Rechnungen langfristig zu senken. Dies sei der Aspekt der Einweihung von Manatee, der ihn am meisten stolz mache.

„Es war ein bedeutsames Jahr für saubere Energie in Florida – Florida Power & Light eröffnete das Jahr mit der offiziellen Abschaltung des letzten Kohlekraftwerks im Bundesstaat, und jetzt schließen wir das Jahr mit einem Weltrekord und der Inbetriebnahme der größten solarbetriebenen Batterie der Welt in Manatee“, sagte Silagy.

Florida Power & Light prognostiziert, dass bis 2030 fast 40 Prozent des Stroms aus emissionsfreien Quellen stammen werden.

In Megawatt ausgedrückt ist das Projekt größer als das 400-MW-Projekt Moss Landing Energy Storage Facility von Vistra Energy in Kalifornien, das das größte eigenständige Batteriesystem der Welt ist, obwohl Moss Landing mit vier Stunden Laufzeit (1.600 MWh) in Megawattstunden ausgedrückt größer ist.

Aufgrund großzügiger Steuergutschriften für solche Projekte, sind derzeit mehrere Großprojekte dieser Kategorie im Bau – etwa das Daggett-Projekt in San Bernardino in Kalifornien. Daneben baut der Entwickler Terra-Gen die Edwards Sanborn Solar-plus-Storage-Anlage im kalifornischen Kern County, die 760 Megawatt an Photovoltaik und 2.445 Megawattstunden an Batteriespeichern umfassen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.