Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Nikola Motors stellt Brennstoffzellen-LKW Two und Tre vor

0 2.067

Im Rahmen des zweitägigen Kunden-Events Nikola World hat CEO Trevor Milton auch die beiden Brennstoffzellen-LKW Nikola Two für die USA und Nikola Tre für Europa präsentiert.

Das Cleantech-Startup Nikola Motors hat in der Nacht zu Mittwoch seine aktuellen Produkte präsentiert. Mehrere Tausend Gäste des Events Nikola World erhalten nun die Chance, die beiden Brennstoffzellen-LKW Nikola Two und Nikola Tre zu begutachten und zur Probe mit Wasserstoff zu fahren.

Es war nicht die ganze große Show, die Nikola Motors CEO Trevor Milton ablieferte. Immerhin, die fünf angekündigten Produkte, konnte das Cleantech-Startup den Gästen zeigen. Der Fokus lag dabei auf den beiden Brennstoffzellen-Trucks Nikola Two für die USA und Nikola Tre für Europa.

Nikola Tre Premiere Reichweite Nikola Motors
Brennstoffzellen-Truck für Europa: Nikola Tre

CEO Trevor Milton überschlug sich während seiner Präsentation in Superlativen ohne alle Aussagen glaubwürdig nachvollziehbar zu machen. Ein Beispiel: Die Total Cost of Ownership des Nikola Tre sollen in Nikola’s Complete Leasing Program für Flotten- und Truck-Besitzer geringer sein als von bisherigen Diesel-Trucks. Allerdings werden die Angaben nicht konkretisiert: Was kostet der Nikola Tre im Leasing nun pro Monat?

Der Nikola Tre bietet ein digitales Cockpit, das im Wesentlichen aus einem 17-Zoll-Touchscreen besteht. Darüber sollen sich fast alle Funktionen des Brennstoffzellen-LKW bedienen lassen. Je nach Konfiguration, auch hier fehlen Details, verfügt der Nikola Tre über 750 Kilowatt und eine Reichweite zwischen 500 und 1.200 Kilometer. In 15 bis 20 Minuten sollen die Wasserstoff-Varianten des Trucks betankt werden können.

Nikola Motors bietet auch batterieelektrische Variante des Trucks

Zuletzt hatte Nikola Motors auch eine rein batterieelektrische Variante des Nikola Tre versprochen – die Bestellungen (13.000), die das Unternehmen bislang bekommen hat, sind aber zu 90 Prozent die Versionen mit Brennstoffzelle an Bord. Klar ist vor allem: Bis der Nikola Tre in Europa auf die Straße kommt, wird noch reichlich Zeit vergehen. Aus heutiger Sicht ist mit einer Produktion im Jahr 2023 zu rechnen.

Neben dem Nikola Tre und einigen Power-Fahrzeugen stellte Nikola Motors auch den Nikola Two als Nachfolger des Nikola One vor. Das ist der Truck, der in den USA bereits ab 2020 ausgeliefert werden soll. Es versteht sich, dass es sich dabei um den „fortschrittlichsten, kommerziellen Lastwagen handelt, den die Welt je gesehen hat.“

Kürzlich hat Nikola Motors die erste Wasserstoff-Tankstelle am eigenen Headquarter in Phoenix, Arizona, in Betrieb genommen. Partner für den Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur in den USA ist das norwegische Cleantech-Unternehmen Nel Hydrogen.

Livestream der Nikola Motors-Präsentation

Wie ist Ihre Meinung? Hier geht es zum Video des Livestreams der Nikola Motors-Präsentation:

Nikola-Präsentation im Rahmen der Nikola World 2019.
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More