Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Walmart weitet Semi-Bestellung bei Tesla auf 130 Fahrzeuge aus

0 86

Druck auf Tesla, den Semi-Truck auf die Straße zu bringen, wächst mit der Bestellung von Walmart Canada.

Der Druck für Tesla, den Elektro-Truck Semi auf die Straßen zu bringen, wächst. Walmart Canada hat seine ursprüngliche Bestellung aus dem Jahr 2017 von 15 Semi-Trucks auf 130 Nutzfahrzeuge ausgeweitet. Der Handelsriese hatte erst vor wenigen Tagen das Ziel ausgegeben, bis 2040 klimaneutral wirtschaften zu wollen – allein Walmart in Canada investiert nun 3,5 Milliarden Dollar, um dem Ziel auch durch Anschaffung der elektrischen Fahrzeugflotte näher zu kommen.

Walmart Canada reserviert nun insgesamt 130 LKW vom Typ Tesla Semi und startet damit eine der größten Reservierungen von elektrifizierten Lastwagen im Land. Die Gesamtinvestition in Höhe von 3,5 Milliarden US-Dollar wird sich auf jeden Aspekt des Geschäfts auswirken und zu einem schnelleren E-Commerce-Erlebnis, zwei neuen Vertriebszentren zur Beschleunigung des Produktflusses und weiteren Maßnahmen führen.

Sein Klimaziel möchte Walmart durch den Einsatz von 100 Prozent erneuerbaren Energien bis 2035, durch den Einsatz von Elektrofahrzeugen und umweltfreundlichere Kühl- und Heizsysteme an den Standorten bis 2040 erreichen.

Allerdings schließt das Ziel sogenannte „Scope-3-Emissionen“ aus, d.h. alle anderen Emissionen, die das Unternehmen auch in seiner Lieferkette verursacht. Laut Medienberichten machen genau diese Emissionen aber den Großteil des CO2-Fußabdrucks von Walmart aus. Auf das Jahr 2017 geht allerdings das Projekt Gigaton zurück, dass sich mit exakt diesen Emissionen beschäftigt.

Walmart Canada hat sich verpflichtet, bis Ende 2022 20 Prozent der Fahrzeug-Flotte zu elektrifizieren. Es ist ein Teilziel auf dem Weg, die Flotte bis 2028 zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien zu betreiben.

Die Verdreifachung unserer Reservierung von Tesla Semi-Lkw ist Teil unserer laufenden Bemühungen, das Unternehmen zu erneuern und der Nachhaltigkeit Vorrang einzuräumen. Wir stellen nun Sicherheit, Innovation und Nachhaltigkeit an die Spitze unseres Logistiknetzes“.

John Bayliss, Senior Vize-Präsident, Logistik und Versorgungskette, Walmart Kanada

Laut Tesla wird der Semi den LKW-Fahrern ein besseres Fahrerlebnis bieten, während gleichzeitig die Sicherheit erhöht und die Kosten für den Gütertransport erheblich gesenkt werden sollen. Das Unternehmen nennt die folgenden Nachhaltigkeits- und Sicherheitsmerkmale als die wichtigsten Highlights der künftigen Tesla Semi-Elektrostapler:

  • Der Tesla Semi soll weniger als zwei Kilowattstunden Energie pro Meile bei Brutto-Fahrzeuggewicht (GVW) und Autobahngeschwindigkeit verbrauchen
  • Reichweite von 500 Meilen ermöglicht dem Fahrer, ohne Aufladen zum Zielort und zurück zu fahren.
  • Fähig von 0-60 mph in 20 Sekunden mit einer vollen 80.000-Pfund-Last und kann fünfprozentige Steigungen bei konstanten 65 mph erklimmen
  • Regenerative Bremstechnologie gibt 98 Prozent der kinetischen Energie an die Batterie zurück
  • Kameras und Sensoren in der Umgebung von Fahrzeugen unterstützen die Objekterkennung und minimieren tote Winkel, indem sie den Fahrer automatisch auf Sicherheitsrisiken und Hindernisse aufmerksam machen.
  • Zusätzliche Sicherheitsmerkmale für den Fahrer einschließlich automatischer Notbremsung, automatischer Spurhaltung, Spurverlassenswarnung

Die Möglichkeit, 500 Meilen pro Ladung zu fahren, steht demnach im Einklang mit dem allgemeinen Flottensystem von Walmart Canada, das hauptsächlich aus eintägigen Hin- und Rückflügen besteht – was die Möglichkeit einer schnelleren Umstellung von Diesel ermöglicht. Die verbesserten Sicherheitsmerkmale für den Fahrer bieten dem Unternehmen auch eine bedeutende Gelegenheit, sich weiterhin mit diesem kritischen Thema zu befassen.

Größte Semi-Bestellung bis zum heutigen Tag

Für Tesla ist die Bestellung von 130 Tesla Semi der bislang größte Auftrag für das Nutzfahrzeug. Die Bestellung kurz nach dem Battery Day zeigt, dass Unternehmen wie Walmart Canada an das Produkt glauben – und auch die Verzögerung, die es bis zur Auslieferung noch geben wird akzeptieren. Alleine für die Semi-Fahrzeuge dürfte Walmart Canada nun 2 Millionen Dollar angezahlt haben – das Auftragsvolumen liegt geschätzt bei 20 Millionen Dollar.

Während des Battery Days hatte Elon Musk die neuen High-Nickel-Zellen aus dem Roadrunner-Programm vorgestellt, die die massive Reichweite von 500 Meilen mit dem Semi ermöglichen sollen. Ein Netzwerk aus Megachargern, die dazu in der Lage sind, den LKW aufzuladen, gibt es bislang nicht. Es ist davon auszugehen, dass Walmart als einer der ersten Kunden Testfahrzeuge des Semi bekommen wird.

Wann das der Fall sein wird, steht momentan in den Sternen. Klar ist aber, dass Tesla die neuen Zellen aus dem zweiten Gebäude in Fremont schon seit Monaten in Fahrzeugen einsetzt – und somit grundsätzlich entsprechende LKW ausstatten könnte, sobald die Produktion in Texas die Tesla Semi herstellen kann.

Nach der Großbestellung von Walmart Canada steigt der Druck, möglichst bald liefern zu können. Weitere Tesla News gibt es hier.

VG Wort Identifikation

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.