Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Waratah Super Battery: Powin realisiert leistungsstärksten Batteriespeicher in Australien

0

Mit einer Leistung von 909 Megawatt und einer Kapazität von 1.915 Megawattstunden wird die Waratah Super Battery zur Netzstabilisierung beitragen.

In Australien ist Ende November 2022 mit der Planung und dem Bau der Waratah Super Battery begonnen worden. Das amerikanische Cleantech-Unternehmen Powin installiert in unmittelbarer Nähe eines Kohlekraftwerks den leistungsstärksten Batteriespeicher der Welt. Die Waratah Super Battery soll als eine Art „Stoßdämpfer“ für das Stromnetz fungieren, um die Zuverlässigkeit der Energieversorgung zu erhöhen.

Das alte Kohlekraftwerk, Munmorah, versorgt mit einer Leistung von 1.400 Megawatt unter anderem die Stadt Sydney. Die Waratah Super Battery Powin entsteht seit Ende November 2022 im Bundesstaat New South Wales und wird eine Leistung von 909 Megawatt haben und eine Kapazität von 1.915 Megawattstunden. Errichtet wird der Batteriespeicher für Akaysha Energy, ein Unternehmen das zum Finanzkonzern BlackRock zählt.

Das Blackrock-Unternehmen Akaysha Energy hat ein Ausschreibungsverfahren der Energy Corporation of NSW (EnergyCo) gewonnen. Eine der Bedingungen war: Es soll eine Dauerleistung von 700 Megawatt sichergestellt werden.

Laut Powin wird die Waratah Super Battery aus 2.592 Energieelementen vom Typ „Centipede“ und 288 Energiewandlern der Tochtergesellschaft EKS Energy bestehen. Centipede integriert sowohl die Batterien als auch Ausrüstung für Wärmemanagement und wesentliche Sicherheitssysteme.

Megabatterie von Powin als Stoßdämpfer

Die Megabatterie soll vor allem dann als „Stoßdämpfer“ fungieren, wenn beispielsweise Störungen wie Blitzeinschläge oder Buschbrände den Stromfluss unterbrechen. Speziell in den Städten Sydney, Newcastle und Wollongong sollen zeitweilige Stromausfälle vermieden werden.Außerdem soll es bei der Integration erneuerbarer Energien entscheidend helfen.

„Dies ist ein entscheidender Moment für die Branche, da wir beginnen, kohlenstoffemittierende Kraftwerke durch sauberere, effizientere und reaktionsschnelle Energiespeichersysteme zu ersetzen“, sagt Geoff Brown, der CEO von Powin zu dem Auftrag in Australien.

Inbetriebnahme der Waratah Super Battery Mitte 2025

Vorbehaltlich der Genehmigung wird der Bau 2023 beginnen und voraussichtlich Mitte 2025 abgeschlossen sein. Powin hat bereits mehr als 2.500 Megawattstunden an Batteriespeicherkapazität in mehr als acht verschiedene Länder geliefert. Die eigene Vertragspipeline übersteigt derzeit 10.000 Megawattstunden an Energiespeichersystemen bis Ende 2025.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.