Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Durchbruch für Carbios: Technische Faser aus recycelten Plastikflaschen eignet sich für Reifenherstellung bei Michelin

2

Enzyme depolymerisieren PET-Flaschen – eine hochfeste Faser ersetzt erdölbasierte Fasern bei der Reifenherstellung.

Im September 2021 will das französische Cleantech-Startup Carbios seine Demonstrationsanlage in Betrieb nehmen: Das Unternehmen hat eine enzymatische Biorecycling-Technologie entwickelt, um Plastik vollständig recyclebar zu machen. In dieser wichtigen Phase ist Carbios nun ein Durchbruch gelungen, der das Potenzial des PET-Recyclings verdeutlicht: Für den Reifenhersteller entwickelten die Franzosen eine technische Faser, die ölbasierte Faser, die ölbasierte Alternativen in der Reifenherstellung vollständig ersetzen kann. Ein Best Practice-Beispiel für die Kreislaufwirtschaft, die weltweit nötig wird, damit die Industrie dekarbonisiert werden kann.

Jedes Jahr werden weltweit 1,6 Milliarden Autoreifen verkauft (von allen Reifenherstellern zusammen). Die in diesen Reifen verwendeten PET-Fasern entsprechen 800.000 Tonnen PET pro Jahr. Übertragen auf Michelin bedeutet dies fast drei Milliarden Plastikflaschen pro Jahr, die zu technischen Fasern für die Verwendung in den Reifen des Unternehmens recycelt werden könnten.

Die Materalien, die aus dem Carbios-Recyclingverfahren hervorgehen, können nun potenziell sowohl für Flaschen als auch für Bekleidungsfasern verwendet werden. Und jetzt ist erstmals der Nachweis erbracht, dass die Qualität des hochfesten Polyesters auch für die hohen Ansprüche an technische Fasern in der Reifenindustrie genügt. Entscheidende Kriterien sind hierbei Bruchfestigkeit, Zähigkeit und thermische Stabilität.

Michelin hat den Einsatz der enzymatischen Recyclingtechnologie von Carbios für PET-Abfälle in seinen Reifen erfolgreich validiert – und sieht sich damit in großen Schritten auf dem Weg zur Entwicklung von 100-prozentig nachhaltigen Reifen. Michelin hat sich verpflichtet, bis 2030 einen Anteil von 40 Prozent nachhaltiger Materialien (aus erneuerbaren oder recycelten Quellen) und bis 2050 100 Prozent zu erreichen.

„Wir sind sehr stolz darauf, die ersten zu sein, die recycelte technische Fasern für Reifen hergestellt und getestet haben. Diese Verstärkungen wurden aus farbigen Flaschen hergestellt und mit der enzymatischen Technologie unseres Partners Carbios recycelt“, sagte Nicolas Seeboth, Direktor der Polymerforschung bei Michelin. „Diese Hightech-Verstärkungen haben bewiesen, dass sie die gleiche Leistung erbringen wie die aus der Ölindustrie.“

Enzym depolymerisiert Plastik

Das enzymatische Recyclingverfahren von Carbios verwendet ein Enzym, das in der Lage ist, das in verschiedenen Kunststoffen oder Textilien (Flaschen, Tabletts, Polyesterkleidung usw.) enthaltene PET zu depolymerisieren. Diese Innovation ermöglicht das unendliche Recycling aller Arten von PET-Abfällen. Sie ermöglicht auch die Herstellung von vollständig recycelten und recycelbaren PET-Produkten, die dieselbe Qualität aufweisen, als wären sie aus neuem PET hergestellt worden.

Konventionelle thermomechanische Recyclingverfahren für komplexe Kunststoffe erreichen nicht die für pneumatische Anwendungen erforderliche PET-Hochleistungsqualität. Mit den Monomeren aus dem Verfahren von Carbios, bei dem farbige und undurchsichtige Kunststoffabfälle wie Flaschen verwendet wurden, konnte jedoch nach der Repolymerisation in PET eine hochfeste Faser gewonnen werden, die den Anforderungen von Michelin für Reifen entspricht.

„2019 gab Carbios bekannt, dass es die ersten PET-Flaschen mit 100 % gereinigter Terephthalsäure (rPTA) hergestellt hat, die aus dem enzymatischen Recycling von Post-Consumer-PET-Abfällen gewonnen wird. Heute demonstrieren wir mit Michelin das ganze Ausmaß unseres Prozesses, indem wir aus demselben Kunststoffabfall recyceltes PET gewinnen, das für hochtechnische Fasern geeignet ist, wie sie in den Reifen von Michelin verwendet werden“, sagte Alain Marty, Chief Scientific Officer von Carbios.

Die gewonnene technische Faser ist von gleicher Qualität wie die aus neuem PET, die mit den gleichen Prototypanlagen verarbeitet wird.

Erfahren Sie mehr zur Carbios-Technologie: PET-Recycling: Mutiertes Enzym von Carbios verdaut Plastikflaschen auf die Schnelle

% S Kommentare
  1. […] Mehr zu Carbios: Durchbruch für Carbios: Technische Faser aus recycelten Plastikflaschen eignet sich für Reifenhers… […]

  2. Cavaron sagt

    Recycling ist natürlich toll, aber Autoreifen sind durch den Abrieb ein Problem. So kommt Kunststoffstaub in die Luft, die Erde und ins Wasser. Es wäre schön, wenn man ein sich rückstandsfrei zersetzendes Reifenmaterial erfinden könnte.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.