Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

sonnen beteiligt sich an Allgäuer energeticum Energiesysteme

Energeticum als langjähriger Partner des Stromspeicher-Herstellers sonnen erhält nun eine direkte Beteiligung

0 211

Die sonnen GmbH beteiligt sich mit einem nicht genannten Betrag an Energeticum Energiesysteme aus Balzhausen, einem insbesondere in Bayern und Baden-Württemberg tätigen Installationsbetrieb für Photovoltaik und Stromspeicher. In dieser Region hat Energeticum in den vergangenen Jahren seit dem Start 2011 mehrere Tausend Sonnenbatterie genannte Heimspeicher des Allgäuer Cleantech-Unternehmens installiert.

Ziel des neuen Engagements ist es, die schon lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit noch enger zu verzahnen. So soll insbesondere im Allgäu die Verbreitung der Sonnenbatterie weiter ausgebaut werden. Aus strategischer Sicht plant sonnen, auf „direkte Partnerschaften mit den besten und innovativsten Unternehmen“ zu setzen. Dazu zähle auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Centern und Fachpartnern jeder Ebene.

Stromspeicher Special

Energeticum ist als Sonnenbatterie-Center in der Region Schwaben und Allgäu exklusiv für sonnen tätig. War vor einem Jahr noch davon die Rede, das Unternehmen habe bereits 1.000 Stromspeicher installiert, wird nun von „mehreren Tausend“ berichtet – es dürfte sich um ungefähr eine Verdopplung zum Vorjahresniveau handeln. Angesichts des deutschen Marktes, der eher ein Angebotsmarkt ist und tendenziell unter mittelprächtiger Nachfrage steht, ein stolzes Ergebnis. Energeticum hat 45 Mitarbeiter.

Energeticum seit 2004 auf dem Markt

Das Unternehmen wurde 2004 gegründet. Auf der Webseite finden sich einige wenige Referenzberichte von zufriedenen Kunden. Neben Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeichern, mit denen möglichst hoher Eigenverbrauch erzeugt werden soll, ist der Installationsbetrieb auch im Segment der Brauchwassererzeugung mit Solarstrom tätig.

Unterdessen geht sonnen von einem starken und umsatzreichen Jahr 2018 aus. Das Cleantech-Unternehmen wächst vor allem international relativ stark, was auch die letzte Meldung zum spanischen Markt bestätigt.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.